Mein Name ist Hannah Braun

ich schreibe gerade (neben Texten für diese Website) an meiner Bachelorarbeit in der Fachrichtung Erwachsenenbildung und Medienpädagogik.

Vor meinem Studium habe ich im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres sowie in meiner ehrenamtlichen Tätigkeit mit Kindern zwischen 3 und 10 Jahren gearbeitet, habe eine Ausbildung zur Tischlerin absolviert und mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt. Während meiner Studienzeit habe ich für die Freiwilligendienste des DRK geteamt und zusammen mit Jochen unsere Koru Gbr in Mainz gegründet.

Kurz vor Ende meines Studiums hat dann unser Sohn das Licht der Welt erblickt. Dabei hat er meine und unsere Welt auf wunderbare weise umgekrempelt. Heute leben wir in der Brückenmühle im schönen Elztal und haben hier den naturnahen Raum gefunden welchen wir für uns Privat, sowie für unsere Arbeit lieben.

Draußen sein, meine Umgebung erlaufen, erleben, erkennen ist eine Leidenschaft welche mich schon von Kindesbeinen an begleitet. Eine meiner ersten Kindheitserinnerungen stammen aus Kindergartentagen. Ich hocke mit meinem Kindergartenfreund vor einer Pfütze. Einzelne Regentropfen kräuseln die Wasseroberfläche. Ich greife in die Pfütze und hole einen Regenwurm an die Luft.

 Viel später, als ich selbst im Kindergarten arbeitete, lernte ich, dass viele Kindern bemerken das der Regenwurm bei Regen nach draußen kommt. Das er dies aber nicht tut weil er den Regen so liebt, wie die meisten glauben, sondern weil er andernfalls in seinen Gängen ertrinken würde, ist vielen neu.

 

Gemeinsam neues Erleben und im Anschluss über die gemachte Erfahrung und ihre Zusammenhänge zu reden, Theorien aufzustellen, Meinungen zu Bilden und wieder zu verwerfen ist für Mich in meiner Arbeit stets ein wichtiger Punkt.

 

So freue ich mich, ob beruflich oder privat immer wieder über den Anblick eines Regenwurmes auf meinem Weg. Besonders wenn jemand mit mir geht und anhält um zu erfahren weshalb dieser Wurm hier ist, wie er sich anfühlt, wo wohl ein guter Ort für ihn sei und eventuell eine neu gewonnene Erkenntnis mit mir teilt.