Die Bedeutung von Koru

Das Wort Koru stammt aus Neuseeland, genauer gesagt von seinen Ureinwohnern den Maori.

Ursprünglich bezeichnet es den spiralförmigen Sproß einer Farnpflanze, von welchen es in Neuseeland an die 200 verschiedene Arten gibt.

 

Von seinem Auslandssemester zurückkehrend brachte Jochen zusammen mit einer neu entdeckten Begeisterung für Erlebnispädagogik, dieses vielseitige Wort mit.

Da in der Sprache der Maori, Koru, neben anderen Bedeutungen, für Neubeginn,  Veränderung und Harmonie steht, schien es uns als passender Namenspate.

 


Harmonie

Alles Leben strebt nach Balance.

Was eine Tatsache in einem Ökosystem ist, leben wir in den Aktiviäten und der Kommunkation mit unseren Teilnehmer*innen, sowie in der Baum-und Gartenpflege.

 

Harmonie ist ein menschliches Bedürfnis. Damit dies erfüllt werden kann braucht es Veränderung.

Veränderung

Das einzig beständige in unserem Leben und in der Natur ist die Veränderung.

In unserer Arbeit ist es uns wichtig, Veränderungen im Leben unserer Teilnehmer*innen und unserer Umgebung

willkommen zu heißen.

 

Dies birgt die Chance eines Neubeginns.

Neubeginn

Einen Neubeginn erleben wir

zu jedem (Neu-) Start einer Aktivität mit unseren Teilnehmer*innen.

 

Über die Reflexion kann etwa ein Konflikt in einer Gruppe und in uns Veränderung auslösen und wieder Harmonie herstellen.