• Freiwilligkeit

Ein "Freier Wille" für die Selbstentfaltung

 

Uns ist es wichtig, dass unsere Teilnehmer*innen aus eigenem Antrieb an den Aktionen teihaben.

Darüber schaffen wir die Vorraussetzung für motiverte Menschen, die Freude haben, mit uns (und ihrer Gruppe) zu sein.

 

Der freie Wille entfaltet sich nach unserer Erfahrung am ehesten und ehrlichsten, wenn die Teilnehmer*innen ehrlich zu sich selbst und ihren Mitmenschen sind.

Um dies zu erreichen, ist uns ein achtsamer und mitfühlender Umgang mit unseren Mitmenschen eine Herzensangelegenheit. Doch letzten Endes können wir nicht in unser Gegenüber hineinschauen.

 So akzeptieren wir auch die Entscheidung, sich mal aus einer (Gruppen-) Herausforderung rauszuziehen.

 

Freiwilligkeit bedeutet für uns auch, unsere Teilnehmer*innen in ihrem Prozess nach unseren Möglichkeiten zu begleiten. Dies kann ein Vier-Augengespräch oder das Angebot einer (Handlungs-) alternative sein.

Auch laden wir immer wieder neu dazu ein, dem Gruppengeschehen beizuwohnen.